Hell und kühl

Als ich wusste, dass Anna vorbeikommen würde, war mir sehr schnell klar, dass ich mal wieder mit Blumen arbeiten möchte. Also ging ich am Tag zuvor in meinen Lieblingsblumenladen und suchte nach zarten pastellfarbenen Blumen. Schliesslich sollte es zu Annas Art und ihren Sommersprossen passen.
Am Tag des Shootings viel mir ein, was ich schon lange einmal ausprobieren wollte, nämlich mit Frischhaltefolie zu fotografieren. Dabei spannt man die Folie ganz oder -so wie bei mir- um den Rand der Linse und fotografiert damit. So erhält man ganz weiche, helle und milchige Stellen im Bild.
In der Nachbearbeitung merkte ich dann, dass ein Kontrast zwischen Anna, den Blumen und einer gewissen Kühle angemessen wäre und orientierte mich daran.